Presse


Hamburg Journal Montag, 26. Oktober 2020, 19:30

"Hamburg morgen" Lichtmaschinen gegen Viren

Guntram Uhlig hat zusammen mit seiner in Hamburg Osdorf sitzenden Firma "Arteko LED" mehrere Lichtmaschinen entwickelt, die mit Hilfe von UV-C Strahlen nahezu 100 Prozent der Viren beseitigen. Zu seinen Entwicklungen zählt unteranderem der "Mikrobex", der an Flughäfen und in Supermärkten Gepäck und Einkaufswagen ganz ohne chemische Hilfsmittel desinfiziert. Neuste Entwicklung des 76-Jährigen: Ein UV-C Luftfilter, der im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten geräuschlos funktioniert und vor allem für Klassen- und Büroräume konzipiert wurde.




Startup Valley, Dienstag, 27.10.2020


Rhein & Sauber Presse

Mikrobex UV-C Desinfektionsgeräte reinigen mit ultraviolettem Licht Oberflächen, desinfizieren die Luft und bekämpfen die gefährlichen Viren Stellen Sie sich und das Startup Mikrobex doch kurz unseren Lesern vor!

Stellen Sie sich und das Startup Mikrobex doch kurz unseren Lesern vor!

Wir haben eine Lösung für die COVID-19-Herausforderungen entwickelt: die Mikrobex UV-C Desinfektionsgeräte. Unsere Mikrobex Geräte reinigen sicher und zuverlässig mit ultraviolettem Licht Oberflächen, desinfizieren die Luft und bekämpfen sogar auf Einkaufswagen im Supermarkt und bei Reisegepäck an Flughäfen die gefährlichen Viren...

Quelle: https://www.startupvalley.news/de/mikrobex-uv-c-desinfektionsgeraete/


Infektionsgefahr in Räumen: Studie zu Raumluftreinigern

10 August 2020 - Universität der Bundewehr München

... Ein wesentlicher Vorteil der Raumluftreiniger besteht darin, dass sie dauerhaft für eine geringe Virenlast sorgen, ohne sich um das Öffnen von Fenstern kümmern zu müssen und ohne, dass sie das Wohlbefinden im Raum beeinträchtigen. Ferner sorgen sie im Gegensatz zur freien Lüftung mit Fenstern auch dafür, dass eine wirkliche Reduzierung der Virenlast erfolgt, was durch geöffnete Fenster oft nicht gewährleistet werden kann. Sie bieten auch gegenüber fest in Gebäuden integrierten raumlufttechnischen Anlagen, die ohne oder mit einem geringen Frischluftanteil betrieben werden, den Vorteil, dass die Viren wirklich abgeschieden und nicht über Lüftungsschächte im Gebäude verteilt werden. Damit der analysierte Raumluftreiniger zu keiner „Virenschleuder“ wird, kann er so eingestellt werden, dass der H14 Filter täglich für ca. 30 Minuten auf etwa 100°C aufgeheizt wird, um die Viren im Filter zu zerstören und der Entstehung von Biofilmen, Bakterien und Pilzen ohne gesundheitsschädliche chemische Zusatzstoffe oder UV-C Strahlung entgegenzuwirken.

Quelle: https://www.unibw.de/home/news-rund-um-corona/corona-infektionsgefahr-in-raeumen




Rhein & Sauber Presse